Nach der Saison ist vor der Saison!

Aus, vorbei, für die meisten Raubfischangler ist jetzt erst mal Sendepause. Kälte, kurze Tage, Schonzeit und nicht zuletzt auch ein Stück überfischt ist der ein oder andere auch. Nicht so bei mir. Ich freue mich schon auf die neue Saison, den schließlich geht es bald wieder mit Forellen los. Ein netter Einstieg ins neue Jahr, wie ich finde.

text
Gerade große Barsche stehen in kalter Jahreszeit sehr konzentriert in strömungsarmen Flussbereichen..... und warten natürlich auf meinen Barschgummi 😉

Schließlich hatte ich für die Reflexion des vergangenen Jahres den ganzen Januar Zeit. Nach Einbruch der Kälteperiode Ende Dezember konnten wir heuer im Januar wieder mal die Donau komplett zugefroren erleben. Viel Zeit um Fangfoto´s zu sortieren, die Ausrüstung wieder auf Vordermann zu bringen und die Ködervorräte aufzufüllen.

text
Einer meiner größten Zander 2016. Auch solche Erinnerungen machen das Angeln aus.

Unter dem Strich war 2016 ein gutes Jahr und die Vorfreude auf die kommende Saison ist groß. Meerforellenfischen an der Ostsee steht auch heuer wieder auf dem Programm. Anschließend geht´s wieder an die heimischen Bäche auf Salmonidenjagdt. Nach dem ich letztes Jahr zwei richtig große Waller mit der Spinnrute verloren habe, werde ich heuer versuchen wieder gezielt einen drauf zu bekommen und hoffentlich auch erfolgreich zu landen.

text
Der Zanderkönig bekommt im Frühjahr wieder Einsatzzeiten. Besonders im Flachwasser spielt der Wobbler seine Stärken aus!

Trotz der ganzen Raubfisch-Palette will ich heuer wieder auch ein paar Aktionen auf Karpfen starten. Dabei gibt es schon konkrete Pläne, die ich mit meinem Karpfenfreund Martin von CHR angehen will. Bin schon gespannt was bei diesem Projekt rauskommt. Anfüttern, "Fallen" stellen, am Wasser "wohnen", dumme Sprüche reißen, Karpfenangeln halt!

text
Im Frühjahr mit krasser Bissfrequenz, der neue Hybrida K1-Prototyp als Jerkbait.

Viel angeln, viel testen, viel Spaß haben. Das sind so die Ziele für das Angeljahr 2017. Und immer im Gepäck ein paar neue Köder, die durch´s Wasser gezogen werden. Auf geht´s, pack ma´s!