SPINMAD – Tail Spinner

Am Anfang schuf der Spinnangler einen Blechköder. Mit diesem Satz könnte die Raubfisch-Bibel beginnen, denn in der Tat waren es zum Teil nur mit Haken bestückte Löffel, mit denen man anfangs aktiv den Raubfischen nachstellte. Es dauerte jedoch nicht lange bis Blinker und Spinner den Angelmarkt eroberten. Die atemberaubende Effektivität der Köder ist bis heute unumstritten.

Mit dem Zwang, zu immer besser an moderne Angeltechniken angepassten Blechködern, entstanden Varianten wie zum Beispiel der Tail Spinner von Spinmad. Das Resultat ist eigentlich eine logische Konsequenz wenn man tiefe oder strömungsreiche Gewässerabschnitte mit einem Blechköder beangeln will. Speziell beim Jiggen, spielt dieser Köder ganz klar seine Stärken aus. Zudem kommt noch der oft unterschätzte Vorteil einer extremen Wurfweite, was einem Uferangler in überfischten Gewässern heutzutage sicher zugutekommt.

IMG_3387

Ich freue mich die Tail Spinner an unseren Gewässern unter die Lupe nehmen zu dürfen. Allen Interessierten unter euch empfehle ich sich auf der Homepage von Spinmad umzuschauen.