Der Herbst ist da!

Lange Zeit war es heuer ziemlich warm. So warm, dass sich das Wasser in unseren Gewässern nicht richtig abkühlen konnte. Einerseits ganz angenehm, andererseits waren die Phasen in denen die Raubfische aktiv waren zum Teil sehr kurz. Das bedeutet, dass man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein muss, um Bisse zu bekommen.

Hechte sind gerade im Herbst besonders aktiv

Wenn es man drauf anlegt, sind Hechte im Herbst schon relativ einfach zu fangen. Besonders der Uferbereich sowie Flachwasser ist immer wieder ein Versuch wert.

Zander waren bis jetzt recht zickig

Bei den Zandern hatte ich ein paar mal Glück genau die Phase zu erwischen, in der die Fische auf Futtersuche waren. Alles in allem war es aber bis jetzt recht zäh. Mal sehen wie es heuer noch weiter geht. Gerade beim Angeln kann sich das Blatt sehr schnell wenden.

Barsche muss man gut suchen

Die meiste Zeit habe ich heuer bis jetzt damit verbracht, große Barsche zu suchen. Ein paar schöne Fische konnte ich in den letzten Wochen auf meinem Konto verbuchen, der richtige Kracher war jedoch noch nicht dabei. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ich bleibe dran!